Rhythmische Einreibungen - Expertenkurse

Expertinnen für Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka sind Pflegende, Physiotherapeuten, Hebammen u.a., die ihre Kenntnisse über die Rhythmischen Einreibungnen in Theorie und Praxis und in der Anthroposophischen Menschenkunde so weit vertieft haben, dass sie diese im Kontext der Pflege und Therapie eigenständig und in Zusammenarbeit mit Ärzten anwenden können.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an den Expertenkursen sind

  • abgeschlossene medizinisch-therapeutische Ausbildung (z.B. Krankenschwester/Krankenpfleger, Altenpfleger/-in, Arzt, Heilpraktiker/-in, Physiotherpeut/-in, Hebamme, Ergotherpeut/-in)
  • Zertifikat nach Abschluss der Grund- und Aufbaukurse für Rhythmische Einreibungen
  • umfangreiche Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • selbstständiges Studium der anthroposophisch-medizinischen Menschenkunde nach Rudolf Steiner
  • angeleitetes und selbständiges Arbeiten und Üben an der Qualität der Rhythmischen Einreibungen

Das Erwerben von Fähigkeiten und Kompetenzen regt die selbständige Urteilskraft an. Sie ist Voraussetzung für ein unabhängiges therapeutisches Handeln, das den Menschen als Individualität in den Mittelpunkt stellt und auf seinem Entwicklungsweg fördert. Unser Ziel ist es, den Menschen in seiner Einzigartigkeit begreifen und behandeln zu lernen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung zum Experten (Expertenkolloquium, nächster Termin am 13. Mai 2017) vergibt das IFAP im Namen der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft in Dornach den Titel: Expertin / Experte für Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka (IFAP).

Im Kursjahr 2017 finden folgende Expertenkurse statt:

Beachten Sie auch das Seminar Erfahrungsaustausch für Rhythmische Massage, an dem Sie ebenfalls teilnehmen können:

Gemeinsame Freude am Lehren und Lernen: Eva-Marie Batschko und eine Kursteilnehmerin.Eva-Marie Batschko beim Unterricht zur Rhythmischen Einreibung am Arm.Lebhafte Diskussion zwischen Kursteilnehmern im Rahmen der Pflanzenbetrachtungen.